Publikationen

Hier finden Sie Publikationen wie im Amtsanzeiger mit den dazugehörenden relevanten Unterlagen sowie kommunale Informationen, die jeweils mittels Flyer in alle Haushalte verteilt werden. 

 

Laufende Publikation

Woche 36 und 37 / 2019

Bauinventar nach Art. 10d Abs. 1 Bst. a BauG, Revision, öffentliche Einsichtnahme

Das Bauinventar der Gemeinde Jaberg, das von der Denkmalpflege des Kantons Bern in Zusammenarbeit mit der Gemeinde überprüft und revidiert worden ist, liegt jetzt im Entwurf vor. Im Rahmen der Revision wurden Änderungen am bestehenden Bauinventar von 2002 vorgenommen. Vor der Inkraftsetzung durch das kantonale Amt für Kultur werden diese Änderungen gemäss Art. 13d in Verbindung mit Art. 13a Abs. 1 der Bauverordnung veröffentlicht und es besteht die Möglichkeit zur Einsichtnahme in den Entwurf.

Der Entwurf liegt vom 9. September bis 8. Oktober 2019 auf der Gemeindeverwaltung Jaberg (Dorfplatz 2, 3629 Jaberg) zur Einsichtnahme auf oder kann auf der Homepage der Gemeinde eingesehen werden.

 Nach Art. 13a BauV können sich die in Art. 35 Abs. 2 und Art. 35a BauG genannten Personen, Organisationen und Behörden zum Entwurf äussern und Anträge stellen. Die Äusserungen und Anträge sind schriftlich und begründet innert der Auflagefrist (Datum der Postaufgabe) bei der Gemeindeverwaltung einzureichen.

Das Amt für Kultur erlässt das revidierte Inventar in Kenntnis der Eingaben. Beschwerden gegen die Inkraftsetzungs-Verfügung können nur von Personen, Organisationen und Gemeinden geführt werden, die eine Ergänzung des Inventars verlangt haben. Eigentümerinnen und Eigentümer, die möchten, dass ihr Objekt aus dem Inventar entlassen wird, können dies im Baubewilligungs- oder im Nutzungsplanverfahren beantragen.

 Im Übrigen wird auf Art. 13a-c BauV verwiesen.

 Gemeinderat Jaberg 

Woche 35 und 36 / 2019

Öffentliche Mitwirkungsauflage

Anpassung baurechtliche Grundordnung an die BMBV und das GSchG/WBG

Der Gemeinderat Jaberg bringt gestützt auf Art. 58 des Baugesetzes vom 9. Juni 1985 die Anpassung der baurechtlichen Grundordnung der Gemeinde Jaberg an die genannten übergeordneten rechtlichen Vorgaben zur öffentlichen Mitwirkungsauflage.

Die angepasste baurechtliche Grundordnung (Baureglement und Zonenplan) liegen vom 9. bis 30. September 2019 auf der Gemeindeverwaltung zur Einsichtnahme auf oder können auf der Homepage der Gemeinde eingesehen werden.  Zusammenfassung ist im Erläuterungsbericht festgehalten.

Während der Auflagefrist kann jedermann schriftlich und begründet Einwendungen erheben und Anregungen unterbreiten. Eingaben sind an die Gemeindeverwaltung Jaberg zu richten. 

Gemeinderat Jaberg

Alte Publikationen

Woche 18 und 21 2019

Gemeindeversammlung Donnerstag, 6. Juni 2018, 20.00 Uhr, Gemeindesaal

  Traktanden:

1.     Jahresrechnung 2018; Beratung und Genehmigung

2.     Organisationsreglement, Beratung und Genehmigung Totalrevision

3.     Gemeindeverband Sek Stufe 1, Wichtrach – Ersatz-Neubau Schulanlage Hängert, Genehmigung   

        Baukredit

4.     Orientierungen

5.     Verschiedenes

Aktenauflage

Die Unterlagen zu Traktandum 1 (Jahresrechnung 2018) liegen 14 Tage und diejenigen zu den Traktanden 2 (Organisationsreglement) und 3 (Ersatz-Neubau) 30 Tage vor der Versammlung während den Büroöffnungszeiten bei der Gemeindeverwaltung zur Einsichtnahme auf. Die Unterlagen sind auch auf der Homepage der Gemeinde aufgeschaltet. Eine Zusammenfassung sowie weitere Informationen finden Sie in der JAZ.

Rechtspflege

Beschwerden gegen Versammlungsbeschlüsse sind innert 30 Tagen (in Wahlsachen innert 10 Tagen) nach der Versammlung schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Bern-Mittelland, Poststrasse 25, 3071 Ostermundigen, einzureichen (Art. 63ff Verwaltungsrechtspflegegesetz VRPG). Die Verletzung von Zuständigkeits- und Verfahrensvorschriften ist sofort zu beanstanden (Artikel 49a Gemeindegesetz GG; Rügepflicht). Wer rechtzeitige Rügen pflichtwidrig unterlassen hat, kann gegen Wahlen und Beschlüsse nachträglich nicht mehr Beschwerde führen.

Zur Versammlung sind alle stimmberechtigten Bürgerinnen und Bürger, welche seit mehr als drei Monaten in der Gemeinde angemeldet sind, freundlich eingeladen.

Gemeinderat Jaberg 

Woche 50 und 51 2018

Protokoll der Gemeindeversammlung vom 29. November 2018

öffentliche Auflage gemäss Art. 62 Abs. 1 und 2 Organisationsreglement OgR

 Das Protokoll der Gemeindeversammlung vom 29. November 2018 liegt vom 10. Dezember 2018 bis und mit 7. Januar 2019 öffentlich auf. Es kann in der Gemeindeverwaltung oder auf der Website www.jaberg.ch eingesehen werden.

 Während der Auflage kann schriftlich Einsprache beim Gemeinderat gemacht werden. Der Gemeinderat entscheidet über die Einsprachen und genehmigt das Protokoll.

 3629 Jaberg, 10. Dezember 2018  

 Der Gemeinderat 

Unterlage: Protokoll der Gemeindeversammlung vom 29. November 2018

Gemeindeversammlung Donnerstag, 29. November 2018, 20.00 Uhr,

Gemeindesaal, Jaberg

Traktanden:

1.    Jungbürgerehrungen

2.    Budget 2019 inkl. Steueranlagen und Gebühren - Beratung und Genehmigung

3.    Abfallregelement; Reorganisation; - Beratung und Genehmigung

4.    Informationen

5.    Verschiedenes

Die Unterlagen zu Traktandum 3 liegen 30 Tage vor der Gemeindeversammlung in der Gemeindeverwaltung öffentlich auf. Übrige Unterlagen 10 Tage.

Beschwerden gegen Gemeindeversammlungsbeschlüsse sind innert 30 Tagen, solche gegen Wahlen innert 10 Tagen, nach der Gemeindeversammlung schriftlich und begründet beim Regierungsstatthalteramt Bern-Mittelland, Ostermundigen, einzureichen.

Alle in Gemeindeangelegenheiten stimmberechtigten Personen sind freundlich eingeladen an der Gemeindeversammlung teilzunehmen.

3629 Jaberg, 18. Oktober 2018

 Unterlagen

Budget 2019      Abfallreglement    JAZ 2/2018